https in Delphi 10.1

    https in Delphi 10.1

    Hallo,

    folgendes Problem: Ich will in D10.1 über https einen entfernten Server anfragen.
    Gefunden habe ich die Komponenten TNetHTTPRequest und TNetHTTPClient .
    (Die Indys natürlich auch, aber lassen wir die erstmal raus)
    Jetzt lese ich hier dauernd was von OpenSSL.
    Leider ist das Alles noch Neuland.
    Brauche ich die berüchtigten dll's libeay32.dll und ssleay32.dll üverhaupt bei diesen Komponenten ?

    ism
    Morgen ist Heute schon Gestern
    Wie das mit den Netmanage-Komponenten geht, weiss ich nicht, was hast du gegen die Indies ?
    Indy 10 sollte mit Delphi 10.1 installiert sein. Du brauchst noch
    libeay32.dll Version 1.0.2.4
    msvcr120.dll Version 12.0.21005.1
    und
    ssleay32.dll Version 1.0.2.4
    Glückauf

    Herr, wirf Hirn vom Himmel

    Ein Leben ohne Möpse ist möglich, aber sinnlos ( Loriot )
    Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen ( Loriot )

    Es gibt Leute, die fühlen sich überall gedemütigt, wo sie nicht frech sein dürfen ( Otto Weiss )
    Neuester Stand:
    - ich benutze jetzt die Indys, Ver 10.6.2.5311
    - ich will einen fernen Server "anpingen", das wird von unserem Praxispartner sogar so voergeschlagen, um die Funktionsfähigkeit des Servers zu Testen
    - dazu dient der Request 'https://merchant-api.bluecode.com/ping'
    - könnt Ihr ausprobieren, rein in die Mozilla-Adresszeie und ... Pong !
    - was ich jetzt irgendwie nicht auseinanderhalten kann ist foldendes: es scheint beim HTTP(S) Request URL und Inhalt zu geben,
    aber wenn ich obigen "Befehl" in der POST-Methode absetze und den Inhalt leer lasse, kommt stupide:
    "HTTP/1.1 404 Not Found."
    Ja was wurde denn nicht gefunden ?
    Alle möglichen Kombinationen mit und ohne /ping führen zum selben Fehler.
    Wie weit geht eigentlich die URL ?
    Und kann man einen Request auch mit leerem Inhalt, nur per URL absenden ? Erfolgreich meine ich.

    ism
    Morgen ist Heute schon Gestern
    Wenn Du den Befehl über die Adresszeile des Browsers absetzt, ist das ein GET-Request. Ist dieselbe Route nicht auch für andere HTTP-Methoden wie POST konfiguriert, kommt eben ein 404, das ist bei REST-APIs völlig normal.
    10 Minuten Nachdenken ersparen oftmals 10 Stunden Fehlersuche.
    Mahlzeit,

    zum Stand der Singe:
    Ich versuche eine Testanfrage an der Server zu machen, mit https:// und POST
    Die DLL's habe ich mir besorgt. Allerdings sind etliche Schreiber der Meinung, die msvrt120.dll brauche man nicht.
    Egal, was ich mache, sogar bei Phantasie-Usernamen oder -passwörtern, ich bekomme unerschütterlich die
    Fehlernachricht "HTTP/1.1 404 Not Found"
    Ach so, so einen komischen TIdSSLIOHandlerSocketOpenSSL habe ich mir auch definiert und dem HTTP-Objekt zugewiesen.
    Wahrscheinlich liegt immer noch ein Anfängerfehler vor, aber welcher ?
    ism
    Morgen ist Heute schon Gestern