IDOC's von SAP empfangen

    IDOC's von SAP empfangen

    N'abend zusammen!
    Hat sich schon mal jemand mit dem Thema IDOC aus SAP beschäftigt?

    Ich möchte einen Server aufsetzen (bzw. einen Prozess auf einer existierenden Maschine), die in der Lage ist, IDOC's vom SAP zu empfangen und zu verarbeiten.
    Die krude Doku von SAP habe ich bekommen, aber die ist wahrscheinlich der Grund, warum die Berater diese utopischen Tagessätze fordern können.
    Ich blicke da jedenfalls nicht durch - mal davon abgesehen dass die für C++ geschrieben ist, aber das wäre noch das geringste Problem.

    Anzapfen möchte ich hauptsächlich MATMAS und LEUPRO, also Materialstamm und Fertigungsaufträge.

    Wie eigentlich immer: Ich muss nix fertiges bekommen - eure Erfahrungen würden mir auch schon helfen.
    "After three days without programming, life becomes meaningless." (The Tao of Programming, Book 2)
    "Any fool can write code that a computer can understand. Good programmers write code that humans can understand" (Martin Fowler, 'Refactoring')
    Hi
    IDOCS habe ich nicht empfangen, aber MatStamm und Fertigungsaufträge stehen ja auch in den Datenbanken, ich habe die benötigten Informationen damals mittels SAPFunction abgeholt
    Glückauf

    Herr, wirf Hirn vom Himmel

    Ein Leben ohne Möpse ist möglich, aber sinnlos ( Loriot )
    Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen ( Loriot )

    Es gibt Leute, die fühlen sich überall gedemütigt, wo sie nicht frech sein dürfen ( Otto Weiss )
    no way :(

    Unser SAP ist abgeriegelt wie Fort Knox.
    Mittlerweile sind selbst BAPI's verboten.

    Außerdem will ich ja auch proaktiv vom SAP über neue oder geänderte Daten informiert werden und nicht selbst prüfen, ob ein Materialstamm oder ein Fertigungsauftrag in der Zwischenzeit verändert wurden.

    Hat jemand Erfahrungen hiermit?
    "After three days without programming, life becomes meaningless." (The Tao of Programming, Book 2)
    "Any fool can write code that a computer can understand. Good programmers write code that humans can understand" (Martin Fowler, 'Refactoring')

    glandorf schrieb:

    IDOC's kannst du dir via HTTP schicken lassen.

    Wie funktioniert das im Detail?
    Wird im SAP mein Webserver registriert und ein URL angegeben und SAP ruft dann diesen URL mit entsprechenden Parametern (als POST oder GET) auf oder wie?

    Dass neben HTTP wohl sicher auch HTTPS unterstützt wird, setze im mal voraus.

    Auf jeden Fall schon mal Danke für Deine Antwort - hört sich vielversprechend an!
    "After three days without programming, life becomes meaningless." (The Tao of Programming, Book 2)
    "Any fool can write code that a computer can understand. Good programmers write code that humans can understand" (Martin Fowler, 'Refactoring')
    Hallo,

    im Endeffekt muss im sendenden System deine IP-Adresse/Port bekannt sein und die Firewalls sollten auch mitspielen. Für den Versand aus dem SAP müsste es schon Standardmethoden geben. Dein Programm hört nur noch an dem entsprechenden Port auf den Nachrichteneingang und betätigt nach dem Empfang per HTTP-Statuscode.
    Der umgekehrte Weg geht natürlich auch. Du sendest und SAP empfängt.

    Die genauen technischen Abläufe und Einstellungen im SAP kenne ich nicht, war nur die andere Seite.

    glandorf

    BerndG schrieb:

    no way :(
    ...
    Hat jemand Erfahrungen hiermit?


    Diese Komponenten basieren auf der SAP-RFC Schnittstelle. Da aber auch dort scheinbar das IDOC übertragen wird, ist dass nicht ressourcensparender. IDOC=XML und damit mit viel Overhead verbunden.

    Von SAP werden für die RFC-Kommunikation ActiveX - Elemente geliefert. Wo der Einsatz nicht möglich ist, gibt es noch die C-DLL. Für diese habe ich einmal Delphi-Komponenten entwickelt um die Komplette RFC-Kommunikation abzuwickeln, als Client und Server.

    glandorf

    glandorf schrieb:

    BerndG schrieb:

    ... IDOC=XML ...

    AFAIK kommen mit unseren IDOCs lediglich Zeichenketten an, die an definierten Stellen zu zerhacken sind, um an die Feldinhalte zu kommen.

    Aber die HTTP/HTTPS-Geschichte hört sich zunächst mal gut an ... ich werde mich in diese Richtung mal schlau machen! :thumbsup:
    "After three days without programming, life becomes meaningless." (The Tao of Programming, Book 2)
    "Any fool can write code that a computer can understand. Good programmers write code that humans can understand" (Martin Fowler, 'Refactoring')
    Wir werden das vermutlich über unsere Enterprise-Integration-Plattform lösen.
    Ich mach dann hier mal zu ...


    ... und gleich den nächsten Topic auf :D
    "After three days without programming, life becomes meaningless." (The Tao of Programming, Book 2)
    "Any fool can write code that a computer can understand. Good programmers write code that humans can understand" (Martin Fowler, 'Refactoring')