Zugriffsstatus einer Text-Datei im Windows-Netzwerk ermitteln ohne öffnen der Datei

    Zugriffsstatus einer Text-Datei im Windows-Netzwerk ermitteln ohne öffnen der Datei

    Hallo Miteinander,

    dies ist mein erstes Posting und dann gleich eins, was es, wie ich mittlerweile denke, in sich hat.

    Ich möchte eine Kommunikation über Dateien zwischen einer CNC-Steuerung (Sinumnerik 840D) und einem PC aufbauen.

    Dabei geht es darum, Zugriffskonflikte beim Lesen/Schreiben von Steuerdateien zu vermeiden. Beispielsweise könnte
    die CNC-Steuerung gerade die Textdatei abarbeiten, die ich vom PC aus (mit einem Delphi-Programm) mit neuen
    Informationen beschreiben will.

    Die CNC-Steuerung ermöglicht das Abarbeiten/Ausführen von CNC-Programmen (Text-Dateien) sowie das Anlegen und
    Beschreiben von Textdateien, leider NICHT das Löschen selbiger, denn damit könnte man ein Lock-File schreiben und löschen,
    um Schreibzugriff auf die CNC-Text-Datei zu erlauben bzw. zu verbieten.

    Hat jemand eine Idee, wie man die Sache sauber lösen kann?
    Wie verhällt sich die CNC beim schreiben?
    Sperrt es die Datei?

    Wenn ja, bei Programmstart zum schreiben öffnen und bei abschluss schliessen.
    Es gibt Wissenschaftler, die behaupten, dass Logik "universell", also überall gleich, sei...
    Ich treffe täglich Menschen, die mit "ihrer" Logik das Gegenteil beweisen.
    Hallo DragonsLear,

    das muss ich noch herausfinden, da die Schreibbefehle in der Sinutrain Steuerungs Simulation nicht funktionieren.

    Das geht nur bei einer echten CNC, und die ist für solche Tests nicht so leicht zu haben, denn sie muss rund um die Uhr arbeiten.

    Ich werde zu erkennen versuchen, ob die NC eine Lock-Datei (exclusiv) geöffnet hat. Ist dies der Fall, warte ich, bis sie wieder geschlossen wird und beschreibe die Steuerdatei erst dann vom PC aus. Nutze quasi geöffnet/geschlossen als Singnal. Dies sollte konfliktfrei vom PC aus festzustellen sein. Das öffnen einer Datei NC-Seitig ist unproblematisch, da ein Fehler den Programmablauf NICHT abbricht und ein FEhlercode bereitsteht, denn eine stehende CNC-Maschine kann natürlich niemand gebrauchen.

    Der Trick, um Zugriffskonflikte zu vermeiden, könnte sein, die "Lock"-Datei durch die NC nur zum Schreiben zu öffnen, damit denm PC den Zugriff auf die abzuarbeitende Datei verweigern und anschliessend wieder zu schliessen, ohne die Lock-Datei zu lesen oder zu beschreiben.

    mackiee schrieb:


    ...

    Der Trick, um Zugriffskonflikte zu vermeiden, könnte sein, die "Lock"-Datei durch die NC nur zum Schreiben zu öffnen, damit denm PC den Zugriff auf die abzuarbeitende Datei verweigern und anschliessend wieder zu schliessen, ohne die Lock-Datei zu lesen oder zu beschreiben.


    Das eben war die Absicht, die hinter meiner Frage gestanden hat.
    Gleich zu beginn eine "Log" Datei zum Schreiben öffnen, und am Ende schliessen. Dein Programm muss diese dann nur noch löschen, wenn es mit seiner Arbeit beginnt.

    DL
    Es gibt Wissenschaftler, die behaupten, dass Logik "universell", also überall gleich, sei...
    Ich treffe täglich Menschen, die mit "ihrer" Logik das Gegenteil beweisen.